Category Archives: Uncategorized

KPU Test

KPU-Test (Kryptopyrollurie): ein Test, der häufig positiv ist

Könnten Sie auch von KPU betroffen sein – so wie jeder Zehnte in etwa? Ist dies vielleicht die Ursache für Ihre chronischen Beschwerden, wie Müdigkeit und Schmerzen? Ein KPU-Test erfolgt über Ihren Urin.

Ich teste immer häufiger und meist mit positivem Ergebnis. Patientinnen und Patienten in der Naturheilpraxis kommen häufig mit diffusen Beschwerden und unklarer, bzw. gar keiner Diagnose. Häufig gleicht das Forschen nach einer Ursache der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Bei unklarer Diagnose teste ich nun immer öfter auf KPU/HPU – insbesondere bei Frauen. Jeder 10. Mensch ist angeblich von KPU betroffen, dabei Frauen 10mal häufiger als Männer. Dies bedeutet, dass vermutlich jede 5. Frau von KPU betroffen ist – bei meinen Tests sind es eher neun von zehn.

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

Walnüsse enthalten wertvolle Omega 3 Fettsäuren

Walnüsse schon im Sommer ernten?

Ja das kann man – am Besten Mitte/Ende Juni. Deswegen nennt man die Nüsse auch „Johanni-Nüsse“, da der 24. Juni auch als Johannistag bezeichnet wird. Der Geburtstag von Johannes dem Täufer wurde nämlich auf genau 6 Monate vor Weihnachten festgelegt, um damit von den heidnischen Sommersonnenfesten abzulenken.

Auch das Johanniskraut hat übrigens seinen Namen aus der Tatsache, dass es am Besten zur Zeit der Sommersonnenwende Ende Juni geerntet wird.

Was macht man aber mit grünen Walnüssen? (mehr …)

Lesen Sie weiter...

Hafer ist lecker und gesund

Vom Hafer gestochen…

… sagt der Volksmund, wenn jemand übermütig wird oder unruhig ist. Der Spruch geht wohl auf unruhig gewordene Pferde zurück, die ungedroschener Hafer als unverdauter Ballaststoff beim Ausscheiden piekst.

Vielleicht liegt der Spruch aber auch an der Energie, die der Hafer uns bringen kann, da er ein wertvolles Nahrungsmittel ist. Dabei gilt der wilde Hafer (Avena Sativa) in der Naturheilkunde als Mittel gegen Erschöpfungszustände. Ich nenne es gerne das „Managerpflänzchen“, das abschirmt, ruhiger macht und vor Überforderungen schützt. Viele meiner Patientinnen und Patienten kennen die Tinktur aus meinen Therapieempfehlungen. Und auch im Rahmen der Raucherentwöhnung setze ich sie gerne ein, da Avena Sativa bei Suchterkrankungen helfen kann.

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

Kaktusblüte

Was blüht denn da?

Wenn das nicht ein super Zeichen für gute Energien und Schwingungen ist…. 10 Jahre stand der Kaktus vor meinem Schlafzimmerfenster und nun seit genau 2 Jahren in der neuen Praxis. Und zum Sommeranfang 2018 hat beschlossen, doch mal 2 Blüten zu bekommen!

Schnell die Kamera programmiert und aufs Stativ geschnallt: (mehr …)

Lesen Sie weiter...

Gutes Tun und Schmerzen lindern

Entstehen Schmerzen durch fehlendes Lob?!

Unsere Emotionen steuern unbewusst unsere Muskeln. Sind wir voller Tatendrang oder Vorfreude, so richten wir uns auf. Bei Schreck oder Angst sinken wir zusammen und ziehen die Schultern nach vorne. Immer sind unsere Muskeln beteiligt… Angst, Frust und Stress gehören aber zum „modernen“ Lebensstil dazu. Wie können wir dabei gesund bleiben, ohne Schmerzen? (mehr …)

Lesen Sie weiter...

Sensomotorische Amnesie (Foto: pixologic/Shotshop.com)

Woher kommen eigentlich Ihre Muskelverspannungen?

Haben Sie auch schon einmal versucht, einen verspannten Muskel durch Dehnen und Stretchen wieder zu lockern? Warum bringt dies vielleicht kurzfristige Erleichterung, aber keine dauerhafte Besserung? Die Ursache kann die sogenannte sensomotorische Amnesie sein.

Davon haben Sie noch nie gehört? Macht nix – die Chance, dass Sie in der ein oder anderen Form darunter leiden ist trotzdem groß….

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

Zucker oder doch besser Süßstoff?

Zucker in aller Munde…. aber was ist eigentlich mit Süßstoff?

Vergangene Woche konnten wir in den Medien viel über den Zuckerkonsum der Deutschen lesen und hören. Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch prangert insbesondere den Coca-Cola Konzern an, denn „Zuckergetränke sind schon in vergleichsweise geringen Mengen gesundheitsgefährdend: Eine Dose am Tag erhöht das Risiko für Übergewicht, Fettleibigkeit oder Typ-2-Diabetes. Mit Zucker gesüßte Getränke liefern nur „leere Kalorien“ ohne wichtige Nährstoffe und ohne eine entsprechende Sättigung zu verursachen, was zu einer überhöhten Kalorienaufnahme führt.“

Ist Süßstoff aber die Alternative?

(mehr …)

Lesen Sie weiter...