News

Laboruntersuchungen in der Naturheilpraxis

Blutwerte sagen viel aus, aber bei weitem nicht alles

Haben Sie das schon einmal erlebt? Sie fühlen sich irgendwie krank, irgendetwas stimmt nicht. Sie gehen zum Arzt, der lässt Blut abnehmen und nach einigen Tagen erfahren Sie: „alles ist in Ordnung“. Nur leider fühlen Sie sich nicht gesund… Dabei gibt es noch viel mehr, was man im Labor analysieren kann. Die Standard-Blutwerte reichen häufig nicht aus, manchmal lohnt es sich weiter zu suchen.

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

Stress-Index hoch

Stress messen – geht das?

Stress messen? Ja – das kann man! Genauer gesagt kann gemessen werden, wie Ihr Körper auf Stress reagiert und wie gut er sich an diesen anpassen kann. Jeder Mensch reagiert individuell und jeder Mensch reguliert anders. Dies kann mit der Messung der Herzratenvariabilität gemessen werden, basierend auf einem klassischen EKG. Umso größer die Herzratenvariabilität, desto gesünder ist das vegetative Nervensystem.
(mehr …)

Lesen Sie weiter...

Rauhnächte

Rauhnächte – was können wir von Ihnen lernen?

Ist diese Zeit der erzwungenen Ruhe eigentlich wirklich so ungewöhnlich? Ja doch, das ist sie für uns. Denn wir fühlen uns bedroht, das Gefühl der allgemeinen Sicherheit ist kleiner geworden. Wir haben Angst vor einem Virus, den Arbeitsplatz oder das eigene Unternehmen zu verlieren, die wirtschaftliche Lage ist unsicher und keiner weiß ob und wann wir wieder zu unserer gewohnten Normalität zurückfinden. Aktuell sind die meisten Geschäfte geschlossen und wir können nicht wie sonst üblich vor Weihnachten hektisch durch die Innenstädte jagen. Weihnachtsfeiern sind abgesagt oder finden online statt. Wir bleiben zuhause, statt uns mit Freunden am Glühweinstand zu treffen. Was bleibt sind ruhige Abende und viel Zeit. Und das ist in dieser Jahreszeit für uns ungewöhnlich aber gar nicht unnatürlich, denn die Rauhnächte kommen bald…

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

„Bleib gesund!“ alleine reicht nicht: Prävention ist wichtig, individuell und Ihre eigene Verantwortung

Öfter werde ich von meinen PatientInnen gefragt: „was tun Sie eigentlich um gesund zu bleiben?“ Gerne gebe ich dann meine Rezepte zur Prävention weiter. Wobei es mir aber wichtiger ist, bei der Entwicklung individueller, auf den Einzelnen abgestimmte Strategien zu unterstützen. Natürlich gibt es einigermaßen allgemein gültige Regeln, aber „wenig Stress“ und „gesunde Ernährung“ alleine reichen zu einer effektiven Prävention nicht aus. Zur Frage zurück: wie halte ich mich gesund?

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

Sind Heilpraktiker gefährlich und antisemitisch? Foto © Markus Mainka/Shotshop

Sind Heilpraktiker tatsächlich gefährlich und rechtsextrem?

Die ARD hat sich eines alten Themas aus der Klamottenkiste bedient und neu aufgewärmt. Es stellt sich die Frage ob es sich lohnt, sich darüber aufzuregen oder man es besser sein lassen sollte. Der Angriff auf die Heilpraktiker in den Medien geht mir aber doch zu weit, als dass ich meinen Mund halten kann. So habe ich u.a. eine Programmbeschwerde an den WDR und NDR/ARD-aktuell gesendet habe und mich in einem persönlichen Schreiben beim zuständigen Mitarbeiter des Bundesinnenministeriums über seine pauschal diffamierenden Äußerungen gegenüber meiner Berufsgruppe beschwert. Wie kommen Medienberichte darüber zustande, Heilpraktiker seien gefährlich, antisemitisch und rechtsextrem?

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

Vitamin D kann vor Infektion mit Corona Viren und schweren Verläufen schützen

Vitamin D: wichtiger Helfer des Immunsystems im Kampf gegen Corona

Vitamin D wird immer noch von vielen Medizinern unterschätzt. Auch durch die Medien wird häufig ein falsches Bild verbreitet. Ganz aktuell sollte aber viel intensiver darauf hingewiesen werden, dass ein hoher Vitamin D–Spiegel extrem hilfreich sein kann – unter anderem auch, um sich vor einer Infektion mit Corona Viren zu schützen. Schwere Krankheitsverläufe könnten abgemildert werden können. Die Studienlage hierzu ist überzeugend! Warum spricht da eigentlich keiner drüber?

(mehr …)

Lesen Sie weiter...

sauer (Foto: Adobe Stock)

Stiller Reflux und Pepsin: haben chronische Atemwegsprobleme ihre Ursache im Magen?

Kann die Ursache für chronische Heiserkeit, Husten und sogar Ohrenschmerzen im Magen liegen? Ja! Denn ein Problem mit Namen Stiller Reflux (LPR = Laryngo-Pharyngealer-Reflux) ist häufig Schuld an chronischen Atemwegsproblemen. Auch übermäßige Verschleimung, ständiger Räusperzwang oder das Gefühl eines „Kloß im Hals“ hängen oft hiermit zusammen. Was passiert hier aber genau?

(mehr …)

Lesen Sie weiter...