#SockenAufforderung

#SockenAufforderung zum Welt-Down-Syndrom Tag: heute am 21.03. feiern wir die menschliche Einzigartigkeit: Jede*r ist anders, jede*r ist einzigartig und jede*r ist liebenswert. Warum und wieso heute?

#SockenAufforderung

#SockenAufforderung

Seit 2006 ist der 21.03. Welt-Down-Syndrom-Tag. Der 21.03. wurde gewählt, da bei Menschen mit Down-Syndrom das 21. Chromosom 3 mal vorhanden ist. Die Idee zu den unterschiedlichen Socken kam vor 8 Jahren aus dem Libanon mit dem Gedanken: „We are all different – our socks should be too!“

Die Form von Chromosomen hat mit etwas Phantasie tatsächlich eine Ähnlichkeit mit Socken, Ringelsocken…

Durch das Tragen von 2 unterschiedliche Socken und das Posten eines Fotos hiervon können wir unsere Solidarität für die Betroffenen und ihre Familien ausdrücken. Jeder Mensch ist individuell, jeder macht die Welt schöner und bunter. Respekt und Akzeptanz sind leider immer noch nicht selbstverständlich.

Dabei wäre unsere Welt deutlich ärmer und viel, viel langweiliger, wenn wir alle gleich wären. Menschen mit Handicap sind genauso liebenswert und tragen zu unserer Gesellschaft bei, wie Menschen ohne Handicap. 46 oder 47 Chromosome? Egal – das macht keinen Menschen besser oder schlechter, mehr oder weniger liebenswert.

Der Gedanke hinter der #SockenAufforderung: „wir alle sind unterschiedlich. Unsere Socken sollten es auch sein!“

Ich hab niemals dran gezweifelt, wir kriegen’s hin

Für alle, die ein bisschen Aufmunterung vertragen können gab es heute in der Sendung mit der Maus eine Weltpremiere: „Ich hab‘ niemals dran gezweifelt, wir kriegen’s hin“ – das Kraftmacherlied von Udo Lindenberg, gesungen von Kindern und Familien von 76 Familien in einem großen, gemeinsamem Video – Mutmachen für alle, nicht nur heute. Unbedingt sehenswert:

https://kinder.wdr.de/tv/die-sendung-mit-der-maus/av/video-lachgeschichte-kraftmacherlied-fuer-alle-niemals-dran-gezweifelt-100.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Beitrag darf gerne geteilt werden:

Wenn Sie auf die entsprechenden Buttons klicken, werden Daten an Facebook oder WhatsApp übertragen und unter Umständen dort auch gespeichert. Die Betreiberin dieser Seite hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte meiner Erklärung zum 
Datenschutz.